Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Fußreflexzonenmassage nach Eunice D. Ingham:

An den Füßen findet man so wie am Ohr oder der Hand ebenfalls Reflexpunkte für Organe, Drüsen und das gesamte Skelettsystem, die mit Hilfe des Daumens oder eines Holzstöckchens gezielt einen kurzen Druckimpuls erhalten, um dort eventuelle kristalline Ablagerungen zu lösen und die Tätigkeit der entsprechenden Nervenenden wieder anzuregen.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind so vielseitig wie unser Körper sich zeigt, Beispiele können sein Migräne, Schlafstörungen, Probleme mit Lunge, Herz, Nieren, Darm, Gebärmutter/Prostata, ebenso Wirbelsäulen-/ Gelenkprobleme und Ischias, aber auch Augen, Ohren, Tinnitus, Kiefergelenk, Nebenhöhlen und natürlich beim Hallux valgus, fragen Sie gerne nach.

Über empfindliche Druckpunkte lassen sich durchaus interessante Rückschlüsse ziehen. Es sind Geschichten, die die Füße erzählen (Eunice D. Ingham).